Urlaub in Lunden, Dithmarschen

Lunden – Ferien in einem Staatlich anerkannter Erholungsort nahe der Nordsee

Lunden liegt im nördlichen Teil von Dithmarschen, ungefähr 20 Kilometer von der Kreisstadt Heide entfernt.

Im Jahr 1975 wurde Lunden der Titel „Staatlich anerkannter Erholungsort“ zugesprochen.

Mit seinen ca. 1600 Einwohnern ist es ein kleiner beschaulicher Ort, in dem noch viele Traditionen gepflegt werden.

Durch seine Lage in der Marsch können Sie hier schöne Radtour durch die Natur machen. Die Radwege sind gut ausgebaut und eben.

Es gibt hier ein beheiztes Freibad und eine Badestelle an der Eider.

Auf der Eider können Sie sehr schön segeln oder mit dem Kanu die Natur erleben.
Das Angeln ist an der Eider an vielen Stellen möglich.

Als Freund des Wanderns empfehlen wir Ihnen den Wanderpark am Lundener Moor. Diese besondere Flora und Fauna mit den alten Erlenbeständen und dem Moorlilienwald sind für Naturliebhaber ein Erlebnis. Zwei Schutzhütten und viele Bänke bieten die Möglichkeit, eine Rast einzulegen und die Landschaft mit ihrer Weite zu genießen.

Im NaTourCentrum Lunden können Sie sich mit einer Multimedia-Schau einen Eindruck über die Einflüsse der Nordsee auf die Region verschaffen.

Große Bedeutung hatte Lunden in der damaligen Bauernrepublik Dithmarschen schon vor vielen hundert Jahren.

Der Geschlechterfriedhof aus dem 12. Jahrhundert direkt an der St. Laurentius-Kirche erzählt von den alten Bauerngeschlechtern, die hier gelebt haben. Große Sandsteinplatten aus dem 16. und 17. Jahrhundert können besichtigt werden. Einige Grabkeller aus dieser Zeit sind für Interessierte geöffnet.

Lunden hat viele bekannte Söhne und Töchter hervorgebracht. Unter anderem hat der bekannte Sänger und Liedermacher Hans Hartz hier das Licht der Welt erblickt.

Hotels und Privatunterkünfte laden Sie ein.

Lunden hat einen Bahnhof. Von hier aus können Sie Tagesausflüge auf die Insel Sylt, Husum oder in die Kreisstadt Heide machen.