St. Michaelisdonn - Urlaub in Dithmarschen

Sankt Michaelisdonn in Dithmarschen  an der Nordsee

Der kleine Ferienort St. Michaelisdonn hat sich in den letzten Jahren zu einem beliebten Urlaubsziel in Dithmarschen entwickelt. Dazu hat nicht nur die landschaftlich reizvolle Lage beigetragen, sondern auch die Neueröffnung eines Golfplatzes und einer Draisinenbahn.

St. Michaelisdonn liegt ca. 20 km westlich der Nordsee und wird auch als die „Brücke zwischen Marsch und Geest“ bezeichnet, was die landschaftlich einmalige Lage des Ortes schon ein wenig beschreibt. Aber hier kann ein jeder Urlauber sehr viel mehr erleben als nur das flache Land mit seinen zahlreichen Deichen, ruhigen Waldgebieten, seichten Hügeln und die Nähe zur Nordsee.

Das Wahrzeichen von St Michaelisdonn bildet die historische Holländer-Windmühle „Edda“. Diese befindet sich im Ortsteil Hopen und verzaubert die Besucher immer wieder durch ihre eigene Bauweise. Nicht nur das diese Windmühle noch mit Reet gedeckt worden ist stellt eine Besonderheit dar, sondern auch die kunstvolle Holzverkleidung des gesamten unteren Teiles der Windmühle. Die Holländerwindmühle „Edda“ befindet sich genau oberhalb des Geeststrandes auf einem Hügel und kann von großer Entfernung schon bewundert werden. Am Besten ist diese Attraktion von St Michaelisdonn zu Fuß zu erreichen, es führen sehr gut ausgebaute Wander- und Radwege direkt bis hin zur Windmühle.

Wenn über Pfingsten ein Urlaub in St. Michaelisdonn geplant worden ist, kann der traditionelle Mühlentag erlebt werden, der jährlich am Pfingstmontag veranstaltet wird und an dem eine Besichtigung dieses historischen Bauwerkes möglich ist.

Bei einem Bummel durch den sehenswerten Ortskern von St. Michaelisdonn sollte dem berühmten Claus-Harms-Denkmal, das sich genau auf dem Marktplatz befindet, ein Besuch abgestattet werden. Dieses Denkmal wurde dem bekannten Theologen Claus Harms gewidmet, der zu einem der berühmtesten Bürger von St. Michaelisdonn zählte.

Zu einem der berühmtesten Sehenswürdigkeiten in St. Michaelisdonn zählt sicherlich das Freimaurermuseum. Nach vorheriger Rücksprache kann dieses Museum besichtigt werden und interessierte Besucher können sich hier umfassend über das Thema „Freimaurer“ informieren und die Möglichkeit zu einer Draisinenfahrt nutzen.

Eine weitere Sehenswürdigkeit ist der Bismarckstein.

Am Marktplatz gibt es ein Hotel, dass weit über die Grenzen Dithmarschens hinweg zumeist als Tagungsort für Geschäftsleute bekannt ist, das Hotel Gardels. St. Michaelisdonn verfügt auch über einen großen Campingwagenparkplatz, der von den Urlaubern sehr gerne und gut angenommen wird.

Sportlich kann dem Urlauber auch einiges geboten werden, denn St. Michaelisdonn verfügt über ein Freibad, Tennisplätze, für Reiter gibt es Reitwege in unseren beiden kleinen Wäldern. Auch Wanderer und Fahrradurlauber kommen hier voll auf ihre Kosten, denn wir haben auch wunderschöne Radewgen sowie Wanderwege durch den Wald zu bieten. Auch ein Kleingartenverein gehört zum Dorf.

Früher gab es auf dem Donn, wie man hier sagt, eine Zuckerfabrik, denn das gesamte Dorf sowie die hiesigen Einzugsgebiete lebten durch die Zuckerrübenernte. Leider wurde der Betrieb durch den Verkauf der Zuckerfabrik im Jahr 1992 eingestellt und sie wurde im Jahr 2003 abgerissen. Heute stehen auf dem Gelände Sonnenkollektoren.
Eine Biogasanlage steht am Ortsausgang, wenn man Richtung Trennewurth fährt. Windkraftanlagen stehen in großer Menge ebenfalls in St. Michaelisdonn..

Ganz in der Nähe von St. Michaelisdonn liegt der Verkehrslandeplatz EDXM. Der Flugplatz befindet sich in Hopen, nur wenige Kilometer entfernt von St. Michaelisdonn. Der am Klevhang gelegene Platz bietet Segelfliegern die Möglichkeit, ihren Sport auszuüben und für die Motorflugzeuge der Allgemeinen Luftfahrt ist der Platz der ideale Tank- und Rastplatz für z.B. einen Flug nach Dänemark. Wer einen Flugschein erwerben möchte kann dies in der Flugschule des Dithmarscher Luftsportverein e.V. tun, der neben Schnupperkursen auch Ferienkurse ermöglicht. Weitere Informationen finden Sie auf www.dithmarscher-luftsportverein.de/

Die Anreise ist mit der Bahn von Hamburg aus möglich, da ein Bahnhof vorhanden ist.